Die richtige Reithose

15.08.2014 13:24 | Pferde-News

Mittlerweile gibt es eine vielzahl modischer Reithosen in diversen Schnitten und den unterschiedlichsten Materialien. Da fällt so manchem Reiter die Auswahl der richtigen Reithose schwer.

Am wichtigsten ist selbstverständlich die ideale Passform der Hose. Denn nur wenn die Hose nicht zwickt oder rutscht macht der Ausritt auch Spaß. Es empfielt sich also immer die richtige Größe zu wählen. Nur so erhält man auf dem Pferd oder bei der Arbeit im Stall einen optimalen Tragekomfort. Am besten ist es, wenn die Hose "wie angegossen sitzt".

Da sich allerdings viele Reiterinnen in der Reithose zu dick fühlen, obwohl die Hose gut sitzt, kann das Auge auch mit verschiedenen Schnitten oder Materialen ausgetrickst werden. Je nach Körperform wirken sich die verschiedenen Passformen als auch die Materialien unterschiedlich auf den Gesamteindruck aus. Bei z.B. etwas fülligeren Personen wirkt ein unruhiges Muster wie z.B. ein Karomuster eher unvorteilhaft und trägt auf.

Auch der Stoff der Reithose spielt eine wichtige Rolle: Neben den klassischen Stoffen wie Baumwolle gibt es auch immer mehr synthetische Stoffe. Diese sind aber mittlerweile oftmals besser als Ihr Ruf. Durch die speziellen Funktionsstoffe kann z.B. Schweiß besser verdunsten als bei einer regulären Baumwollhose.

Nun spielt selbstverständlich auch der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle: Es gibt modische Reithosen aus Jeansstoff, die klassische Jodphurhose oder Reithosen mit ausgefallenen Details. Die Auswahl ist vielfältig, wenn Ihr aber einige unserer Tipps berücksichtigt, fällt Euch die Wahl der neuen Lieblingshose bestimmt ein wenig leichter.